Salvator mundi

„Erlöser der Welt“, gemalt wahrscheinlich von Leonardo da Vinci, hat den Weg nach Europa zurückgefunden.

Im Rahmen von oh mobil, der fahrenden Galerie von ohm41, wird das 450 Millionen Dollar-Gemälde in Wil präsentiert.

Vielleicht findet sich ja dafür ein Käufer. Mit dem Erlös des Gemäldes könnte auf dieser Welt vieles erlöst werden.

 
Leonardo_da_Vinci_or_Boltraffio_(attrib)_Salvator_Mundi_circa_1500.jpg
 

Verschiedene Expertisen kamen zu dem Ergebnis, dass es sich um ein eigenhändiges Werk Leonardo da Vincis handle. Zugleich gab es anderslautende Einschätzungen, die beispielsweise von einer Werkstattarbeit – und damit lediglich einer Miturheberschaft Leonardos – ausgehen. Ungeachtet dessen erzielte das Gemälde bei anschliessenden Versteigerungen Rekordsummen.

Mit einem am 15. November 2017 bei Christie’s in New York erreichten Verkaufswert von 450,3 Millionen US-Dollar (inklusive Gebühren wie z. B. Aufgeld; netto exakt 400 Millionen US-Dollar) handelt es sich um das derzeit teuerste Gemälde, das jemals versteigert wurde. Es befindet sich im Besitz des saudischen Königshauses um Mohammed Bin Salman. (wikipedia)                                                             

                                                            Money makes the world go round, the world go round usw.

Gruss Tuli

kontakt.

  • Facebook
  • Instagram

Danke für die Nachricht!